EDU Burgdorf
Home > Wer wir sind > 20 Jahre EDU Burgdorf

Unser Jubiläumsanlass am 19. Mai 2017

Bilderreise mit Rückblick auf die letzten 20 Jahre (Powerpoint- Folien)

Durch Anklicken Folien vergrössern
Nun möchte ich Sie auf unsere 20 Jahre Zeitreise mitnehmen
Durch Anklicken Folien vergrössern
Nun möchte ich Sie auf unsere 20 Jahre Zeitreise mitnehmen
Alle Folien: Markus Kronauer
Diese Meilensteine gibt es in unserer Zeitreise: Am 14. Mai 1997 Gründung unserer Ortspartei | Zeitreise: Halt an den 6 Wahlstationen | 19. Mai 2017: Unser Engagement Heute
Alle Folien: Markus Kronauer
Diese Meilensteine gibt es in unserer Zeitreise: Am 14. Mai 1997 Gründung unserer Ortspartei | Zeitreise: Halt an den 6 Wahlstationen | 19. Mai 2017: Unser Engagement Heute
Die Gründung im Mai 1997: «EDU Stadt Burgdorf», gewachsen aus der damaligen Amtspartei | Nachdem erstmals Sitz im Stadtrat erlangt, wurde die Ortspartei auf den 16. Mai 1997 im Restaurant National gegründet unter Anwesenheit von vielen Gästen, unter anderem Werner Scherrer, dem Gründer der EDU. | Schon von Beginn an lag es uns auf dem Herzen, die statutarischen Vorschriften einzuhalten …
Die Gründung im Mai 1997: «EDU Stadt Burgdorf», gewachsen aus der damaligen Amtspartei | Nachdem erstmals Sitz im Stadtrat erlangt, wurde die Ortspartei auf den 16. Mai 1997 im Restaurant National gegründet unter Anwesenheit von vielen Gästen, unter anderem Werner Scherrer, dem Gründer der EDU. | Schon von Beginn an lag es uns auf dem Herzen, die statutarischen Vorschriften einzuhalten …
Für die Ortspartei wurde ein erstes Signet und für die Gründungsversammlung eine Stimmkarte für die Mitglieder kreiert.
Für die Ortspartei wurde ein erstes Signet und für die Gründungsversammlung eine Stimmkarte für die Mitglieder kreiert.
An 6 Wahlen sind wir bis jetzt angetreten. 3 Mandatsträger haben ihr Bestes gegeben: David Niederhauser ist aktuell unser Stadtratsmitglied | Priska Caesar hat Markus Kronauer im Sommer 2006 abgelöst, nachdem er in den Grossrat gewählt worden bin. Er hat als erster EDU’ler 9 ½ Jahre im Burgdorfer Stadtrat mitgewirkt
An 6 Wahlen sind wir bis jetzt angetreten. 3 Mandatsträger haben ihr Bestes gegeben: David Niederhauser ist aktuell unser Stadtratsmitglied | Priska Caesar hat Markus Kronauer im Sommer 2006 abgelöst, nachdem er in den Grossrat gewählt worden bin. Er hat als erster EDU’ler 9 ½ Jahre im Burgdorfer Stadtrat mitgewirkt
Bei den Wahlen 1996 war das Motto «Gute Saat bringt gute Ernte» zentral für die EDU. Für Israel setzt sich die EDU bis heute engagiert ein. Die Wahlveranstaltung 1996 hatte auch Israel zum Thema.
Bei den Wahlen 1996 war das Motto «Gute Saat bringt gute Ernte» zentral für die EDU. Für Israel setzt sich die EDU bis heute engagiert ein. Die Wahlveranstaltung 1996 hatte auch Israel zum Thema.
1996 hatten wir eine volle Liste, mit jedem Kandidaten kumuliert, offenbar nicht alle mit Foto.
1996 hatten wir eine volle Liste, mit jedem Kandidaten kumuliert, offenbar nicht alle mit Foto.
Das lag und 1996 besonders am Herzen: Als Grundsätze und Schwerpunkte nannten wir zusammengefasst folgendes
Wir wollen Mitverantwortung für Gesellschaft und Umwelt übernehmen. 
Politik darf nicht dem Machtmissbrauch dienen. Im politischen Engagement wollen wir auf die Aussagen der Bibel als Wort Gottes aufmerksam machen. Die EDU will dem Wertezerfall entgegenwirken und setzt sich für das Leben, die Familie, den Menschen ein. Im Jahre 1996 haben wir also in Burgdorf diese Grundsätze in unserer Wahlpropaganda übernommen.
Das lag und 1996 besonders am Herzen: Als Grundsätze und Schwerpunkte nannten wir zusammengefasst folgendes
Wir wollen Mitverantwortung für Gesellschaft und Umwelt übernehmen.
Politik darf nicht dem Machtmissbrauch dienen. Im politischen Engagement wollen wir auf die Aussagen der Bibel als Wort Gottes aufmerksam machen. Die EDU will dem Wertezerfall entgegenwirken und setzt sich für das Leben, die Familie, den Menschen ein. Im Jahre 1996 haben wir also in Burgdorf diese Grundsätze in unserer Wahlpropaganda übernommen.
EDUard war für uns ein Bild für den Blick in die Zukunft, eine Perspektive für die junge Generation. Im Jahr 2000 wiesen wir auf unsere Schwerpunkte ähnlich wie 4 Jahre vorher hin: Die Gesellschaft, Schule und Familie, Finanzen, sinnvolle Zusammenarbeit, Lebensqualität und Kultur
EDUard war für uns ein Bild für den Blick in die Zukunft, eine Perspektive für die junge Generation. Im Jahr 2000 wiesen wir auf unsere Schwerpunkte ähnlich wie 4 Jahre vorher hin: Die Gesellschaft, Schule und Familie, Finanzen, sinnvolle Zusammenarbeit, Lebensqualität und Kultur
In diesem Jahr stellten wir 16 Kandidaten
Auch engagierten wir uns für die Wahlen in den Gemeinderat.
In diesem Jahr stellten wir 16 Kandidaten
Auch engagierten wir uns für die Wahlen in den Gemeinderat.
2004 bauten wir auf denselben Slogan «Zukunft gestalten, Werte erhalten» |
Ein Stimmungsbild aus dem Sitzungsraum am Kirchbühl 23
2004 bauten wir auf denselben Slogan «Zukunft gestalten, Werte erhalten» |
Ein Stimmungsbild aus dem Sitzungsraum am Kirchbühl 23
Mit 18 Kandidaten kumuliert war die Liste in diesem Jahr beinahe wieder voll.
Auch diesmal wurde Markus Kronauer als Gemeinderatskandidat nominiert.
Mit 18 Kandidaten kumuliert war die Liste in diesem Jahr beinahe wieder voll.
Auch diesmal wurde Markus Kronauer als Gemeinderatskandidat nominiert.
2004 wurden erstmals lokale Anliegen Gegenstand unserer Schwerpunkte.
Es sind aktuelle Themen aus dieser Zeit: Schulraum, Verkehr, Finanzen, Wert des Lebens, KMU
2004 wurden erstmals lokale Anliegen Gegenstand unserer Schwerpunkte.
Es sind aktuelle Themen aus dieser Zeit: Schulraum, Verkehr, Finanzen, Wert des Lebens, KMU
Ferner war es schon damals unser Anliegen, die bürgerliche Mehrheit in der Exekutive zu stützen … was damals auch gelang
Ferner war es schon damals unser Anliegen, die bürgerliche Mehrheit in der Exekutive zu stützen … was damals auch gelang
2008 bezieht sich auch der Slogan auf was wir für unsere Stadt auf dem Herzen haben.
16 Kandidaten haben sich auf unserer Liste gestellt.
2008 bezieht sich auch der Slogan auf was wir für unsere Stadt auf dem Herzen haben.
16 Kandidaten haben sich auf unserer Liste gestellt.
Wir machen schwerpunktmässig mit einer Standaktion in der Stadt auf unsere Anliegen aufmerksam. Für uns die beste Erfahrung für Wahlen, auf den wichtigen Plätzen.
Wir machen schwerpunktmässig mit einer Standaktion in der Stadt auf unsere Anliegen aufmerksam. Für uns die beste Erfahrung für Wahlen, auf den wichtigen Plätzen.
… auch für die Grossrats- oder Nationalratswahlen. Rechts die Vorstellung von Kandidaten am Wahlanlass für die NRW 2015
Da ist es auch wichtig, dass Burgdorfer auf den Listen vertreten sind.
… auch für die Grossrats- oder Nationalratswahlen. Rechts die Vorstellung von Kandidaten am Wahlanlass für die NRW 2015
Da ist es auch wichtig, dass Burgdorfer auf den Listen vertreten sind.
Oben ein markanter Titel!
Die Treue unserer Wähler für die EDU wird von der Presse immer wieder aufgenommen. Der Ausschnitt aus der BZ bezieht sich auf die jüngsten Wahlen. 104 treue EDU- Wähler hatten wir und nochmals die Hälfte dieser Zahl, welche veränderte Stimmzettel eingelegt haben.
Oben ein markanter Titel!
Die Treue unserer Wähler für die EDU wird von der Presse immer wieder aufgenommen. Der Ausschnitt aus der BZ bezieht sich auf die jüngsten Wahlen. 104 treue EDU- Wähler hatten wir und nochmals die Hälfte dieser Zahl, welche veränderte Stimmzettel eingelegt haben.
Hier sehen wir noch unsere Anliegen im Einzelnen. Im Jahr 2008 recht ausführlich
Aufgrund unserer Grundsätze in politische Werten und klaren Worten haben wir auf die konkreten und aktuellen Anliegen für Burgdorf fokussiert.
Hier sehen wir noch unsere Anliegen im Einzelnen. Im Jahr 2008 recht ausführlich
Aufgrund unserer Grundsätze in politische Werten und klaren Worten haben wir auf die konkreten und aktuellen Anliegen für Burgdorf fokussiert.
2012 kommen wir wieder auf den früheren Slogan zurück. Mit einer besonderen Fotografiertechnik von unsererem Grafiker, Martin Stucki, gewinnen wir eine gute Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit.
113 K a n d i d a t i n n e n und Kandidaten, mit einem jungen Durchschnittsalter! helfen für den bislang höchsten Parteistimmenanteil von knapp 4 Prozent!
2012 kommen wir wieder auf den früheren Slogan zurück. Mit einer besonderen Fotografiertechnik von unsererem Grafiker, Martin Stucki, gewinnen wir eine gute Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit.
113 K a n d i d a t i n n e n und Kandidaten, mit einem jungen Durchschnittsalter! helfen für den bislang höchsten Parteistimmenanteil von knapp 4 Prozent!
Wir benutzen die von der Stadt angebotene Gelegenheit für unsere Präsenz in der Markthalle.
Dazu kommt auch diesmal eine Standaktion. 
Ganz herzlichen Dank für den so schön gestalteten Tisch und die feinen Erfrischungen!
Wir benutzen die von der Stadt angebotene Gelegenheit für unsere Präsenz in der Markthalle.
Dazu kommt auch diesmal eine Standaktion.
Ganz herzlichen Dank für den so schön gestalteten Tisch und die feinen Erfrischungen!
Schon Anliegen wie früher – wohnliche Stadt mit einer ausgeglichenen Entwicklung und neue Aktualitäten prägen unser Wahlmotto. Mit Markthalle, Casino, Fachhochschule und Verkehrsproblemen war die Stadt Burgdorf politisch zu dieser Zeit besonders gefordert.
Schon Anliegen wie früher – wohnliche Stadt mit einer ausgeglichenen Entwicklung und neue Aktualitäten prägen unser Wahlmotto. Mit Markthalle, Casino, Fachhochschule und Verkehrsproblemen war die Stadt Burgdorf politisch zu dieser Zeit besonders gefordert.
Für üses Burgdorf, das Motto 20 Jahre nach dem ersten Wahlauftritt im 2016, zum 6. Mal! 
12 Kandidaten. Wir haben eine hohe Messlatte, da die Wahlbeteiligung gegenüber 2012 zunimmt. Wir haben aber auch eine Zunahme von treuen Wählern!
Für üses Burgdorf, das Motto 20 Jahre nach dem ersten Wahlauftritt im 2016, zum 6. Mal!
12 Kandidaten. Wir haben eine hohe Messlatte, da die Wahlbeteiligung gegenüber 2012 zunimmt. Wir haben aber auch eine Zunahme von treuen Wählern!
Und wiederum ist die Unterstützung der bürgerlichen Gemeinderatskandidaten ein wichtiges Thema für uns. 
Die 5 Kandidaten | Achten Sie auf die Parteilogos rechts. 
Sponsoren unterstützen unsere Wahlen:
Floristik Susanne Hänni
Wychäuer Emmental
Und wiederum ist die Unterstützung der bürgerlichen Gemeinderatskandidaten ein wichtiges Thema für uns.
Die 5 Kandidaten | Achten Sie auf die Parteilogos rechts.
Sponsoren unterstützen unsere Wahlen:
Floristik Susanne Hänni
Wychäuer Emmental
Burgdorf und EDU: Nun will ich darstellen, wie unser Mitwirken damals und heute in Burgdorf aussieht:
Burgdorf und EDU: Nun will ich darstellen, wie unser Mitwirken damals und heute in Burgdorf aussieht:
Zunächst im Überblick: 3 Schwerpunkte bilden (immer noch) die wohnliche Stadt als regionales Zentrum und ausgeglichener Entwicklung, und dass doch die Investitionen einen finanziellen Rahmen nicht sprengen
Zunächst im Überblick: 3 Schwerpunkte bilden (immer noch) die wohnliche Stadt als regionales Zentrum und ausgeglichener Entwicklung, und dass doch die Investitionen einen finanziellen Rahmen nicht sprengen
Als oberstes Organ oder Basis der EDU Burgdorf gilt die Mitgliederversammlung.
Freunde unterstützen uns finanziell und mit ihrer Wahlstimme … so dass wir in den Behörden, im Stadtrat vertreten sein können. Der «Ortsvorstand führt und koordiniert die Parteiarbeit in der politischen Gemeinde.»Die Ortspartei untersteht den übergeordneten Parteigremien der EDU.
Als oberstes Organ oder Basis der EDU Burgdorf gilt die Mitgliederversammlung.
Freunde unterstützen uns finanziell und mit ihrer Wahlstimme … so dass wir in den Behörden, im Stadtrat vertreten sein können. Der «Ortsvorstand führt und koordiniert die Parteiarbeit in der politischen Gemeinde.»Die Ortspartei untersteht den übergeordneten Parteigremien der EDU.
Wir freuen uns, dass die EDU Burgdorf gerade im letzten Jahr bezüglich Mitgliederanzahl gewachsen ist!
Wir freuen uns, dass die EDU Burgdorf gerade im letzten Jahr bezüglich Mitgliederanzahl gewachsen ist!
Wir wollen am Ball bleiben. Vor allem die Jugendlichen und jungen Erwachsenen liegen uns am Herzen. Um engagiert als Mitglied mitzuwirken und an den Wahlen! 2016 haben wir uns freuen dürfen über die jungen Leute, die sich zur Verfügung gestellt haben!
Wir wollen am Ball bleiben. Vor allem die Jugendlichen und jungen Erwachsenen liegen uns am Herzen. Um engagiert als Mitglied mitzuwirken und an den Wahlen! 2016 haben wir uns freuen dürfen über die jungen Leute, die sich zur Verfügung gestellt haben!
Unsere Möglichkeiten liegen in den politischen Aktivitäten. Beide Standbeine sind sehr wichtig: Mit Vorstössen im Stadtrat, die sich schwerpunktmässig mit den Themen befasst haben. Mit Vernehmlassungen können wir schon im Vorfeld von neuen Vorlagen Einfluss ausüben.
Unsere Möglichkeiten liegen in den politischen Aktivitäten. Beide Standbeine sind sehr wichtig: Mit Vorstössen im Stadtrat, die sich schwerpunktmässig mit den Themen befasst haben. Mit Vernehmlassungen können wir schon im Vorfeld von neuen Vorlagen Einfluss ausüben.
Zwei Beispiele für unser Mitengagement gegen den Teilverkauf der Localnet Burgdorf
Zwei Beispiele für unser Mitengagement gegen den Teilverkauf der Localnet Burgdorf
…mit der Überreichung einer Petition, dass die Fachhochschule in Burgdorf bleibt (die ehemalige Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch übergibt die Petitionsbögen der kantonalen Verwaltung vor dem Rathaus in Bern)
…mit der Überreichung einer Petition, dass die Fachhochschule in Burgdorf bleibt (die ehemalige Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch übergibt die Petitionsbögen der kantonalen Verwaltung vor dem Rathaus in Bern)
Zwei herausfordernde Themen. Burgdorf ist das Tor zum Emmental. Wie bewältigen wir den hauseigenen und den Durchgangsverkehr? Und wie lösen wir die Infrastruktur der Stadt, die wachsen will und auch wächst!
Zwei herausfordernde Themen. Burgdorf ist das Tor zum Emmental. Wie bewältigen wir den hauseigenen und den Durchgangsverkehr? Und wie lösen wir die Infrastruktur der Stadt, die wachsen will und auch wächst!
Die Burgdorfer Finanzrechnung hat ein strukturelles Defizit. Trotz positivem Rechnungsergebnis in den vergangenen Jahren haben wir einen Trend zur Abnahme der eigenen Finanzzierungsmöglichkeiten und damit zu Neuverschuldung!
Die Burgdorfer Finanzrechnung hat ein strukturelles Defizit. Trotz positivem Rechnungsergebnis in den vergangenen Jahren haben wir einen Trend zur Abnahme der eigenen Finanzzierungsmöglichkeiten und damit zu Neuverschuldung!
Nochmals zusammengefasst dargestellt unser Kernanliegen für Burgdorf.
Nochmals zusammengefasst dargestellt unser Kernanliegen für Burgdorf.
So kommen wir zum Schluss. …
So kommen wir zum Schluss. …
Doch möchte ich es nicht unterlassen, einen herzlichen Dank auszusprechen … 
Nur gemeinsam können wir unser Engagement in Burgdorf weiterführen!
Doch möchte ich es nicht unterlassen, einen herzlichen Dank auszusprechen …
Nur gemeinsam können wir unser Engagement in Burgdorf weiterführen!