EDU Burgdorf
Home > Wahlen > Gemeindewahlen 27.11.2016

Gemeindewahlen BUrgdorf am 27. November 2016

Wiederwahl gelungen

Zum sechsten Mal seit 1996 ist die EDU zu den Burgdorfer Stadtratswahlen angetreten. Es lag uns am Herzen, unseren Sitz zu verteidigen. Ein zweites Mandat wäre für uns eine schöne Überraschung gewesen. Am 27. November 2016 haben wir zwölf Wählerstimmen mehr (plus 8 Prozent) erhalten, doch die Stimmbeteiligung ist viel stärker von 34 auf 42 Prozent angestiegen. Der neu gewählte Stadtrat setzt sich aus je 18 Mitgliedern der bürgerlichen Parteien und EDU, sowie Rot- Grün- Mitte und aus vier Mitgliedern der GLP zusammen. Doch am wich tigsten ist unser herzlicher Dank an unsere treue EDU-Wählerschaft, an die elf Wahlhelferinnen und Wahlhelfer auf der EDU-Liste und an den wieder gewählten David Niederhauser. Ihm wünschen wir Gottes Segen für seinen weiteren Einsatz in unserem Stadtparlament.

 

Markus Kronauer, EDU Burgdorf | EDU Standpunkt Nr. 1, 2017

 

*****

 

Wer bekommt die meisten Stimmen ausserhalb seiner Partei?

Welche Wähler verhalten sich am linientreusten, werfen den unveränderten Wahlzettel ihrer Partei ein?

Das erfahren Sie im Artikel der Berner Zeitung

Stadtrat

Die EDU hat ihren Sitz erfolgreich verteidigt.

David Niederhauser ist wieder gewählt.

 

Das Burgdorfer Stadtparlament setzt sich neu folgendermassen zusammen: EDU 1, SVP 7, GLP 4 (+2), Grüne 4, SP 12 (+1), EVP 2, FDP 5 (+1), BDP 5 (-2), CVP 0 (-1), Jungfreisinnige 0 (-1). ->

 

Bürgerliche und Rot-Grün-Mitte haben je 18 Sitze, die GLP 4 Sitze. Die Bürgerlichen haben 3 Sitze verloren, Rot-Grün-Mitte hat einen Sitz gewonnen.

 

Bisher hielten die bürgerlichen Parteien SVP, BDP, FDP, JF, EDU und CVP zusammen 21 Sitze; der linke Block mit SP, Grünen und EVP hatte 17 Mandate.

Stadtpräsidium

Quelle: Stadt Burgdorf

 

Stimmbeteiligung 48 %

Wahlergebnis

Stimmen haben erhalten:
Berger Stefan, Chemiker FH, eMBA, Unternehmer: 2'660
Rappa Francesco, dipl. Betriebswirtschafter NDS HF: 1'864
Weber Cornelia, Architektur- und Kunsthistorikerin lic.phil: 484

Gewählt ist Stefan Berger, Chemiker FH, eMBA, Unternehmer

Gemeinderat

Gewählt sind:

Gübeli Charlotte, Dr. pharm. Apothekerin

Wisler Albrecht Annette, Rechtsanwältin

Rappa Francesco, dipl. Betriebswirtschafter NDS HF

Grimm Christoph, Handelslehrer
Bucher Theophil, Geograph, Gymnasiallehrer
Kuster Müller Beatrice, Lehrerin Praxis Gesundheitsberufe + Kinaes. Train.

Archiv unserer Wahlseite (zum Herunterladen)

Unsere Kandidaten für den Stadtrat von Burgdorf

Willkommen bei der EDU Burgdorf

Die EDU tritt zu den Stadtratswahlen an


Es liegt uns am Herzen, unseren Sitzanspruch von gut einem Sitz im Stadtrat zu verteidigen und dabei weiterhin auf die politischen Anliegen in unserer Stadt Burgdorf Einfluss zu nehmen. Mit der vereinbarten Listenverbindung unterstützen wir die Anliegen der bürgerlichen Parteien von Burgdorf.

Wer wir sind

In der EDU engagieren sich Personen aus verschiedenen Berufs- und Altersschichten, aus Kirchen und Freikirchen für die Mitverantwortung in den örtlichen Anliegen von Burgdorf.
Für unsere Politarbeit orientieren wir uns an den Aussagen und Werten der Bibel.

Wir setzen auf ethische Standpunkte.


In Burgdorf engagieren wir uns

  • Für eine wohnliche Stadt als Zentrum der Region Emmental mit einer ausgeglichenen Stadtentwicklung für Wohnen, Schule, Verkehr, Ausbildung, Arbeiten, Freizeit und Jugend. Die Lebensqualität unserer Stadt auf hohem Niveau soll erhalten und verbessert werden.
  • Für wichtige Projekte: Technische Fachschule, Schloss, Bushof
  • Für eine ausgeglichene Mobilität – Verkehr für alle vom Fussgänger über das Velo, den ÖV, bis zum motorisierten Individualverkehr, Verkehrssanierung Emmental
  • Für einen sinnvollen Einsatz von Energieressourcen – bewährte Massnahmen weiterführen, neue Möglichkeiten ausnützen
  • Für ausgeglichene Finanzen ohne Steuererhöhung

Wahltipps

Nutzen Sie Ihre Wahlfreiheit. Am besten unterstützen Sie uns, wenn Sie die unveränderte EDU-Liste in die Wahlurne legen! Sie schwächen die EDU, wenn Sie Personen anderer Parteien auf der EDU- Wahlliste aufführen. Achten Sie darauf, dass Ihr Wahlzettel oben die Bezeichnung «EDU Burgdorf» trägt. Dann zählen auch leere Zeilen für die EDU.

Finanzen

Wenn Sie die Arbeit der EDU Burgdorf finanziell unterstützen möchten:
Postcheck 23-239578-2 zugunsten EDU Burgdorf, Burgdorf

Kontakt

Markus Kronauer, Präsident EDU Burgdorf, Telefon 034 423 04 60 oder 079 651 77 89
Mail markus.kronauer@STOP-SPAM.be.edu-schweiz.ch